Allsky-Kamera

Eine Allsky-Kamera ist praktisch eine Überwachungskamera des Himmels. Jede Nacht wird nahezu ständig der gesamte Himmel fotografiert mit dem Ziel, Sternschnuppen oder Satelliten zu erwischen. 

Eine solche Kamera ist auf dem Dach der Sternwarte installiert und die Bilder können online angeschaut werden. 

Die Kamera basiert auf dem Projekt von Thomas Jacquin (http://www.thomasjacquin.com/). Als Steuerung dient ein Raspberry Pi mit einer HD-Kamera.

Das Live-Bild kann mit folgendem Link angesehen werden.

Die aktuellen und besonderen Bilder werden hier gezeigt. 

Mit dem obersten Link kommt man direkt zur Kamera mit der Möglichkeit eine (etwa) ausgerichtete Sternkarte über das Kamerabild zu legen.

Mit dem zweiten Link kann man ein Video vom letzten Tag sehen. Dabei ist ein Frame im Video jeweils eine Minute am Tag bei 25fps.

Darunter sind:

- das aktuelle Bild der Kamera

- ein Keogramm des letzten Tages. Das ist ein Bild, in dem jedes Einzelbild des

  Tages (also jede Minute) einen Streifen zeigt.

- den letzten Startrail. Wenn der Himmel "gut" war, erzeugt die Kamera aus 

  Sternenbildern eine Überlagerung der Bilder, die die Wanderung des Sternhimmels 

  um den Polarstern zeigt.

Allsky - Astrogarten Bramsche
Video vom letzten Tag
Aktuelles Bild
Keogramm
Startrail

ISS-Überflug vom 27.1.2022, kurz nach 19 Uhr.

Startrail von der Nacht 10.1.2022-11.1.2022 mit einem dominanten Halbmond.

trail1